Themen und Produkte aus dem Alltag

Apfelkonfitüre

Vor einiger Zeit pflückte mein Sohn gemeinsam mit seiner Schule jede Menge Äpfel, die zu Apfelsaft und Apfelkonfitüre weiterverarbeitet wurden. Heute waren wir an seiner Schule zum Tag der offenen Tür und dort erhielten wir die Möglichkeit, diese Konfitüre käuflich zu erwerben. Das ließ ich mir natürlich nicht zweimal sagen, da sie von außen schon sehr verführerisch aussah, und das Rezept dazu gleich mit am Glas befestigt war. Da die Apfelkonfitüre wirklich sehr lecker schmeckt, möchte ich euch das Rezept natürlich nicht vorenthalten.

Apfelkonfitüre

Zutaten

660 g Äpfel

340 g Apfelsaft

1 Vanillestange

1 Zimtstange

Gelierzucker 1:1 (alternativ 2:1)

Gläser mit Schraubverschluss

Zubereitung

Die Äpfel waschen, schälen, entkernen, in große Stücke schneiden und in einen großen Topf geben.

Den Apfelsaft zu den Äpfeln geben.

Die Vanillestange aufschneiden und mit in den Topf geben.

Die Zimtstange ebenfalls in den Topf geben.

Alles miteinander verrühren und köcheln lassen, bis die Äpfel weich sind. Die Vanille- und Zimtstange aus der Masse fischen und mit dem Pürierstab alles zerkleinern.

Das Gelierzucker zu dem Gemisch geben und mit einem Schneebesen verrühren. Unter Rühren 4 Minuten sprudelnd kochen lassen.

Jetzt muss die heiße Konfitüre vorsichtig mit Hilfe einer Kelle in die sauberen Gläser gefüllt werden. Die Gläser müssen sofort verschlossen und für ca. 1/4 Stunde auf den Kopf gestellt werden.

Der schuleigene Backofen, welchen einige Schüler selbst gebaut haben, wurde an diesem Tag wieder für frisch gebackenes Brot genutzt, welches man ebenfalls kaufen konnte. Was passt besser zu selbst gemachter Konfitüre, als frisches, warmes und knuspriges Brot aus eigener Herstellung 🙂

Similar posts
  • Erdbeermarmelade ohne Stücke Ein Frühstücksteller geziert mit Früchten. So sieht es bei mir immer aus, wenn ich woanders Marmelade esse. Ich versuche diese immer zu umgehen, da ich sie einfach nicht mag. Aus diesem Grund mache ich meistens meine Erdbeermarmelade selber, da sie richtig lecker und fruchtig schmeckt, ohne Stückchen zu enthalten.  [...]

Zur Zeit keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

5 × 5 =

Werbung

Weitere Beiträge

Projekt – Badezimmer renovieren

  • Die Vorbereitung
  • Dekorputz
  • Badewanne lackieren
  • Instagram

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

    Schließen