Themen und Produkte aus dem Alltag

Sue Tingey – MARKED

MARKED

Eine teuflische Liebe

Die Heldin mit dem gewissen Etwas an Magie

Ihrer einzigartigen Gabe, Geister zu sehen, verdankt es Lucky de Salle, dass sie von jeher eine Außenseiterin ist. Vertrauen kann sie nur ihrer besten Freundin Kayla. Doch die ist nicht nur ein Geist, sie verbirgt auch ein Geheimnis. Ein Geheimnis, das Lucky in gewaltige Schwierigkeiten bringt: Plötzlich findet sie sich zwischen zwei geheimnisvollen, aber teuflisch gut aussehenden Männern wieder, muss sich mit einem bösartigen Dämon herumstreiten und schließlich sogar in die Unterwelt selbst hinabsteigen…

Taschenbuch: 413 Seiten

Genre: Fantasy

Verlag: Heyne

Preis: 12,99 Euro

ISBN 978-3-453-31694-2

 Inhalt:

Lucky de Salle ist achtundzwanzig Jahre alt, sieht gut aus und lebt zusammen mit ihrer besten Freundin Kayla in einem bezaubernden Cottage auf dem Land. Als Medium hat sie inzwischen eine gewisse Berühmtheit erlangt, und die Bücher, die sie zu dem Thema geschrieben hat, verkaufen sich prächtig – eigentlich könnte Luckys Leben nicht besser laufen, oder? Doch im Gegensatz zu ihren Kollegen, kann Lucky tatsächlich Geister sehen – einer davon ist zum Beispiel Kayla -, und die sind nicht immer freundlich: Als Lucky eines Tages zu ihrer alten Schule gerufen wird, um dort die Geister zweier Mädchen in Schach zu halten, die dort seit Jahrzehnten auf dem Dachboden Schabernack treiben, wartet stattdessen ein ausgewachsener Dämon auf sie. Ein Dämon, der nicht nur sie selbst, sondern auch ihre beste Freundin Kayla bedroht. Lucky will der Sache auf den Grund gehen und findet heraus, dass Kayla ein Geheimnis vor ihr verbirgt. Als ob das noch nicht genug wäre, rauchen plötzlich auch noch zwei mysteriöse Männer in Luckys Leben auf, Philip und Jamie, die offensichtlich mehr über Kayla wissen, als Lucky zunächst ahnt. Es gibt nur einen Weg, die Wahrheit herauszufinden – und der führt direkt in die Unterwelt…

Marked ist ein Fantasy-Roman ganz nach meinem Geschmack. Das Cover finde ich schon sehr ansprechend, und die Story nimmt einen schon bei den ersten Seiten mit, da die Geschichte um Lucky sehr flüssig und interessant geschrieben ist. Das in meinen Augen auch als Jugendroman geeignete Buch von Sue Tingey wirft für mich allerdings noch viele Fragen auf. Wie geht es weiter mit der von ihrem Vater verurteilten Lucky in der Anderswelt? Lucky trägt das Mal von Jamie und Jinx, wird sie sich entscheiden? Fragen über Fragen, die ich hoffentlich bald in einem weiteren Roman erfahren werde. 

Similar posts
  • Hanna Zack Miley – Meine Krone ... Als die damals siebenjährige Hannelore (Hanna) Zack am 24. Juli 1939 Köln in Richtung London verließ, wusste sie das noch nicht: Sie war Teil des legendären „Kindertransports“, dem kühnen Unterfangen, das 10.000 jüdische Kinder vor Hitlers Nazi-Regime rettete, indem es ihnen die sichere Fahrt nach England ermöglichte. In den folgenden Jahren sollte Hanna die schmerzhafte [...]
  • Debbie Macomber – Frühlingsnäch... Jo Marie Rose hat nach einem schweren Schicksalsschlag in dem beschaulichen Küstenstädtchen Cedar Cove einen Neuanfang gewagt. Mit ihrer Pension, dem Rose Harbor Inn, steht sie nun vor einer neuen Herausforderung: Als Erinnerung an ihren verstorbenen Mann will sie einen weitläufigen, üppigen Rosengarten anlegen. Hilfe erhält sie dabei von Mark, einem begabten Handwerker, in dessen [...]
  • Royce Buckingham – Der Wille de... Der Wille des Königs Manchmal verändert eine falsche Entscheidung den Lauf der Geschichte… Ian Krystal ist ein einfacher Soldat, als König Preston seinen Clan übers Meer schickt, um den neu entdeckten Kontinent zu besiedeln. Während andere versuchen, die hier lebenden Völker zu unterwerfen, erreicht Ian Krystal durch Verhandlungen ein friedliches Miteinander. Doch dann befiehlt ihm [...]
  • Royce Buckingham – Die Karte de... Die Karte der Welt Er zeichnet mit Blut und verändert die Welt Das Königreich Abrogan wird im Norden durch den Schleier begrenzt. Noch niemand, der ihn je durchschritten hat, ist zurückgekehrt. Als der junge Schweinehirte Wex wegen seines Zeichentalents aufgefordert wird, bei der Vermessung der Grenze zu helfen, freut er sich, sein ärmliches Dorf zu [...]
  • Jeannette Hagen – Die verletzte...   Die verletzte Tochter Immer mehr Kinder wachsen ohne leiblichen Vater auf. Jeannette Hagen hat am eigenen Leib erfahren, was Vaterentbehrung bedeutet. Sie weiß, wie wichtig der Vater für die Entwicklung des Bindungsverhaltens, der Geschlechteridentität, und des Selbstwertes ist. Ihr Buch erzählt ihre persönliche Geschichte und macht deutlich, dass es notwendig ist, sich nicht nur [...]

2 Kommentare

  1. Swetlana Quint Swetlana Quint
    27/01/2016    

    Scheint wirklich interessant zu sein

    • 27/01/2016    

      Das ist eine schöne Geschichte, in der man sich schnell verliert und gerne am Geschehen teilnehmen möchte. Schade nur, das einige Fragen offen bleiben, da man ja von Natur aus neugierig ist 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

fünf × fünf =

Werbung

Weitere Beiträge

Projekt – Badezimmer renovieren

  • Die Vorbereitung
  • Dekorputz
  • Badewanne lackieren
  • Instagram

    Durch das Fortsetzen der Benutzung dieser Seite, stimmen Sie der Benutzung von Cookies zu. Weitere Informationen

    Diese Website verwendet Cookies von Google, um ihre Dienste bereitzustellen, Anzeigen zu personalisieren und Zugriffe zu analysieren. Informationen darüber, wie Sie die Website verwenden, werden an Google weitergegeben. Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass sie Cookies verwendet.

    Schließen