Bitte warten

Seite durchszuchen

Royce Buckingham – Der Wille des Königs

Teilen

Manchmal verändert eine falsche Entscheidung den Lauf der Geschichte…

Ian Krystal ist ein einfacher Soldat, als König Preston seinen Clan übers Meer schickt, um den neu entdeckten Kontinent zu besiedeln. Während andere versuchen, die hier lebenden Völker zu unterwerfen, erreicht Ian Krystal durch Verhandlungen ein friedliches Miteinander. Doch dann befiehlt ihm König Preston, seine einheimischen Freunde zu verraten und das Land mit Waffen und alter dunkler Magie zu erobern. Nun muss sich Ian entscheiden, ob er seinem König die Treue hält oder dem Ruf seiner eigenen Ehre folgt…

Taschenbuch: 573 Seiten

Genre: Fantasy

Verlag: blanvalet

Preis: 15,00 Euro

ISBN 978-3-442-26939-6

In den zerfallenen Ruinen der Täler wartet eine finstere Magie darauf, wiederentdeckt zu werden. Alles, was sie benötigt, ist ein schwacher Mann und eine Gelegenheit…

Ian Krystal bemüht sich, Ehre und Pflicht in Einklang zu halten. Er ist der Sprecher für seinen Clan, der mit mehreren anderen von König Preston über die Südliche See gesandt wurde, um das neu entdeckte Land zu besiedeln. Doch die Völker, die hier bereits leben, sind nicht bereit, ihr Territorium einfach aufzugeben. Manchmal muss Krystal kämpfen, doch häufig schließt er durch Verhandlungen neue Freundschaften. Da beschließt König Preston, dass dieses fruchtbare Land ihm allein gehören soll. Die bisherigen Bewohner müssen auf seinen Befehl hin vertrieben werden. Krystal kennt seine Pflicht, doch seine Ehre gebietet ihm, den Befehl zu verweigern. Da bietet ihm sein Vetter Petrich eine dritte Möglichkeit…

Es gibt Bücher, die mag ich einfach nicht aus der Hand legen… Dieser Teil von Royce Buckingham gehört jedoch leider nicht dazu, wobei mich der folgende Teil Die Karte der Welt regelrecht faszinierte und nicht mehr losließ. Die Geschichte von Ian Krystal ist zwar auch sehr interessant und faszinierend, doch finde ich die Sprünge zwischen dem König und den Abenteuern des Ian Krystal ein wenig nervig. Trotz allem ist die Geschichte gut erzählt und in diesem Teil erfährt man, wie der schwarze Schleier entstand, der in –Die Karte der Welt– eine tragende Rolle spielt.

Dieses Buch wurde uns unentgeltlich vom blanvalet Verlag zur Verfügung gestellt. Vielen Dank für die freundliche Unterstützung.

Letzter Beitrag
Nächster Beitrag

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Nächster Beitrag