Bitte warten

Seite durchszuchen

Sexy Outfit: So wirkst Du sexy, aber nicht billig

Teilen

Wenn Du Dich kontinuierlich schick kleidest, darfst Du hin und wieder auch ein bisschen Haut zeigen.

Der Grat zwischen sexy und billig ist sehr schmal. Aus diesem Grund erfährst Du hier, was Du bei der Auswahl Deines Sexy Outfit berücksichtigen solltest, wenn Du trotzdem attraktiv wirken möchtest.

Haut zu zeigen, suggeriert manchen Männern und auch Frauen, dass man ein „leichtes Mädchen“ sei. Auch wenn viele Frauen diesen Eindruck nicht erwecken wollen, möchten sie trotzdem anziehend wirken. Du wirst hier einige Tipps erhalten, wie Du das dennoch erreichst, ohne dass Du in die falsche Schublade gesteckt wirst.

Haare und Make-Up

Dein Make-Up und Deine Haare sind genauso wichtig für einen sexy Look wie Deine Klamotten. Viel besser als übertriebene Schminke im Gesicht ist ein Make-Up in Nude-Tönen. Es wirkt nicht so aufdringlich und Du kannst es gut mit einem roten Lippenstift kombinieren und dadurch einen Akzent setzen. Ebenfalls solltest Du Dir keine zu extravagante Frisur kreieren. Mit Naturlocken oder einem schlichten Pferdeschwanz setzt Du vielmehr Dein Gesicht in Szene. So wirkst Du auf Männer nicht zu künstlich aufgestylt, sondern natürlicher und attraktiver.

Bei diesen beiden Bereichen solltest Du Dich eher mehr zurückhalten, als übertreiben. Ein einfacher Pferdeschwanz kommt immer gut an. Wenn Du eher offene Haare bevorzugst, haben schöne Locken oder vereinzelte Wellen eine gute Wirkung. Für Deine Haare solltest Du keine zu auffallende Farbe wählen.

Du solltest Dich zudem nicht zu extrem schminken. Wenn Du mehr Make-Up für Deine Augen benutzt, so halte Deine Lippen eher schlicht und andersherum. Ein Lippenstift in Rot lässt sich z.B. gut mit einem Make-Up im Nude-Look kombinieren.

Fingernägel

Hier sind French Nails nach wie vor sehr gefragt. Angenehme Farbtöne für Deine Nägel sind Türkis oder Rosé. Diese fallen nicht zu stark auf. Künstliche, sehr lange Fingernägel wirken oft billig, besonders wenn sie vorne noch zusätzlich spitz sind.

Schmuck

Elegant und gleichzeitig attraktiv machen silberne oder goldene Kreolen. Sie dürfen auch ruhig etwas größer sein und damit etwas ins Auge stechen. Ebenfalls eignen sich Perlen als Ohrringe, die sehr hochwertig wirken. Falls Du eine eindrucksvolle Kette oder einen auffallenden Armring trägst, sollten Deine anderen Schmuckstücke eher unauffälliger sein.

Grundsätzlich ist es wichtig, dass all Dein Schmuck, den Du trägst, einen edlen Eindruck erwecken.

Oberteile

Deine Oberteile sollten immer so geschnitten sein, dass Dein BH nicht zum Vorschein kommt. 

Wenn Du dazu neigst, eher äußerst weite Oberteile zu tragen, sollten Hose oder Rock eng am Körper anliegen und entgegengesetzt.

Eine sexy und trotzdem elegante Wirkung haben beispielsweise ein T-Shirt oder Pullover mit Pailletten. Ebenfalls attraktiv und stilvoll wirkt die Kombination aus einer transparenten Bluse mit einem BH in Hauttönen. Deine Hose oder Dein Rock sollten dabei eher dezent sein. 

Hosen

Wenn Du auf knalligere Farben bei Hosen stehst, solltest Du Dein Oberteil eher schlicht halten. Deine Hose sollte zudem nicht zu eng sein, da dies häufig sehr unvorteilhaft wirkt. Trägst Du gerne Hotpants, dann achte darauf, dass Dein Po vollständig bedeckt ist. Ein einfaches T-Shirt ist dazu eine gute Ergänzung.

Kleider und Röcke

Kleider: Etwas Haut zeigen, macht Dich sexy; zu viel nackte Haut wirkt hingegen billig. Daher solltest Du ein Maxikleid anziehen, wenn Du ein bisschen Dein Dekolleté präsentieren möchtest. Sollen Deine Beine bei einem kürzeren Kleid mehr zur Geltung kommen, so achte darauf, dass es oben keinen Ausschnitt hat. Rückenfreie Kleider sind zudem eine gute Möglichkeit, um sexy zu sein. Auch hat das Kleine Schwarze nach wie vor nichts von seinem Reiz verloren. Es wirkt anziehend und dennoch stilvoll.

Das Kleine Schwarze kannst Du sowieso bei fast jeder Gelegenheit tragen. Es lässt Dich attraktiv und trotzdem stilvoll wirken.

Kleider ohne Ausschnitt können unten etwas kürzer geschnitten sein. Rückenfreie Kleider eignen sich gut, um aufzufallen, aber trotzdem elegant zu erscheinen.

Für einen sexy Look eignen sich auch Röcke. Sie sollten jedoch nicht zu kurz sein. Wenn Dein Rock mindestens zehn Zentimeter über Deine Knie geht, hat er die richtige Länge. Ist er kürzer, könnte das den Eindruck erwecken, dass Du leicht zu haben wärst. Solltest Du Dich für einen eng geschnittenen Rock entscheiden, so kombiniere ihn mit einem Oberteil, das etwas weiter ist. Zu Röcken kannst Du zudem sehr gut leichte Blusen oder T-Shirts tragen. 

Deine Kleider und Röcke dürfen nicht zu kurz sein. Sie sollten mindestens zehn Zentimeter über Deine Knie ragen, da es sonst zu freizügig wirkt.

Enge Röcke solltest Du immer mit weiten Oberteilen kombinieren. Falls Du etwas Dekolleté zeigen möchtest, solltest Du auf ein Maxikleid zurückgreifen.

Schuhe

Vor allem High Heels machen Dich sexy. Ebenfalls lassen Dich Stilettos oder Overknee-Stiefel sehr attraktiv wirken. Aufdrucke in edlen Farben oder Verzierungen mit Perlen und Steinchen unterstreichen zusätzlich Deinen Stil. Jedoch solltest Du dann diese Schuhe mit dezenteren Kleidungsstücken ergänzen.  

Rote oder weiße Lackschuhe erwecken hingegen eher andere Assoziationen, weswegen Du sie besser nicht anziehen solltest.

Werde sexy und bleib trotzdem elegant.

Hotpants und Miniröcke

Vor allem an warmen Tagen tragen viele Frauen gerne Hotpants oder Miniröcke. Sie strahlen eine sexy Wirkung aus und können zudem zu einem schicken Sexy Outfit komplettiert werden. Falls Du eine kurze Hose oder einen Minirock anziehen möchtest, achte darauf, dass Dein Po vollständig bekleidet bleibt.

Außerdem sollte Deine Hotpants nicht zu eng am Körper anliegen. Anstelle von hohen Schuhen kannst Du auch Sandaletten ideal zu Deinem Minirock oder Deiner Hotpants kombinieren.

Accessoires

Mit den passenden Accessoires kannst Du schöne Akzente bei Deinem Sexy Outfit setzen und Dich noch attraktiver machen. Goldener oder silberner Schmuck können Deinen Look wunderbar abrunden. Etwas größere Kreolen sind ein echter Blickfang, genauso wie Ohrringe mit Perlen. Allerdings sollten Deine Schmuckstücke auch edel wirken und daher am besten hochwertig und nicht von minderer Qualität sein.

Zusammenfassung

Viele Frauen möchten sexy, aber dennoch stilvoll wirken. Mit den genannten Tipps gelingt Dir das auch. Vor allem wenn Du im Büro arbeitest, ist es wichtig, dass Du nicht zu freizügig gekleidet bist und damit Deinem Image schadest. Daher solltest Du darauf achten, einen Kompromiss aus nicht zu schlicht und nicht zu aufreizend zu finden. Wenn Du mehr Bein zeigen möchtest, dann zeig oben weniger Dekolleté und umgekehrt. Auf diese Weise bist Du immer stilvoll und dennoch sexy angezogen.

Karin

Meine Name ist Karin Roth und ich bin hier für die Kategorie Travel zuständig. Auf unserem Lifestyle Blog BeFiftytwo erwarten dich spannende Reiseberichte und -ratgeber zu interessanten Orten in Deutschland, Europa und der ganzen Welt! Freue dich auf einzigartige Reisemomente, ohne, dass du von deinem Bildschirm weg musst.

  • 1

Schreibe einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Nächster Beitrag